Saisonstart 2022: Das musst Du jetzt beachten.

Die kalten Wintertage sind endlich überstanden, die ersten Sonnenstrahlen erwärmen den Asphalt: Endlich wieder Harley fahren! Aber nicht so voreilig, denn bevor Du startest, solltest Du ein kleines Warm-Up durchführen. Wir erklären Dir, was Du jetzt beachten musst.

Motorradcheck

Bevor Ihr den Kickstarter oder den elektronischen Schalter betätigt, solltet Ihr zunächst Eure Reifen überprüfen. Bei einer Profiltiefe von mindestens 1,6 mm seid Ihr auf der sicheren Seite. Bestenfalls habt Ihr über den Winter Eure Reifen entlastet, wenn nicht, dann solltet Ihr ein noch genaueres Auge auf Euren Luftdruck werfen. Losfahren dürft Ihr erst, wenn alle Mängel behoben wurde. Solltet Ihr also Probleme feststellen, findet Ihr hier die Lösung.

Nach dem Reifencheck schaut Ihr nach sämtlichen Flüssigkeiten. Motoroil, inklusive Ölfilter, Kühlmittel, Brems- & Hydraulikflüssigkeiten und eine Flasche Wasser in der Schwingentasche sollten an erster Stelle des Checks stehen. Dabei sollte das Motoroil generell vor jedem Winter gewechselt werden. Wenn Du es letzten Herbst vergessen hast, dann sollte Dein Bike genauer geprüft werden. Bestenfalls lässt Du es in unserem Tough Stuff Season Start Check prüfen. Eine Anfrage dafür könnt Ihr hier stellen oder natürlich telefonisch.

Batterie
Du hast Dein Bike professionell „eingewintert“ und trotzdem ist die Batterie tot? Kein Einzelfall, vor allem bei Aftermarket Produkten. Sollte Dein Bike nicht mehr anspringen, keine Sorgen – bekommen wir wieder hin. Schicke uns gerne eine Anfrage hier

Wurde die Batterie komplett ausgebaut, sollten nach dem Wiedereinbau die Pole mit Batteriepol-Fett konserviert werden. So werden blanke Stellen vor Korrosion geschützt. Tough Tipp: Schließe die Batterie über dem Winter ab und an ein Batterie Ladegerät an, damit diese sich nicht komplett entlädt.

Reifen, Flüssigkeiten, Batterie sind ok, jetzt kann es losgehen? Fast!
Denn Deine Elektronik sollte natürlich auch funktionieren. Prüfe die gesamte Beleuchtungsanlage, also Blinker, Bremslicht, Licht sowie die Hupe! Defekte Lampen müssen sofort erneuert werden, sonst wird es nicht nur in der nächsten Verkehrskontrolle teuer (z.B.30 Euro Bußgeld bei einem kaputten Blinker + Bremslicht) sondern besteht dann auch eine erhöhte Unfallgefahr.

Übrigens: Solltest Du keine Zeit haben Dein Bike allumfassend zu überprüfen, kannst Du auch unseren Hol- & Bringservice in Anspruch nehmen. Das heißt Für Dich: Wir holen Dein Bike ab, führen unseren Season Start Check durch und bringen Dir Dein Bike fix und fertig zurück in Deine Garage. Hier erfährst Du mehr.

Fahrercheck

Ja, Du hast richtig gelesen, prüfe den Fahrer der Harley. Gerade zum Saisonstart haben Euch anderen Verkehrsteilnehmer über die langen Wintermonate schon längst vergessen. Brenzliche Situationen lassen sich manchmal nicht verhindern, umso wichtiger, dass Du gut geschützt bist!

Helm
Aller erste Frage: Wie alt ist Dein Helm? Ist die Antwort „älter als 5 Jahre“ wird es höchste Zeit Deinen treuen Kollegen in die Rente zu schicken. Ja, oft eine emotionale Angelegenheit, aber mal ganz ehrlich, es gibt echt coole neue Helme, überzeuge Dich hier selbst. Ist Dein Helm noch relativ neu, reicht eine entsprechende Reinigung, die richtigen Tool dazu, findest Du hier.

Riding Gear
Neben Deinem Helm sollest Du auch prüfen ob Deine Riding Jacke, Hose, Handschuhe, Protektoren, Stiefel oder Brille noch den Sicherheitsstandards entspricht. Auch Riding Gear sollte nach Verschleiß umgehend erneuert werden, Löcher, Risse oder kaputte Protektoren sind lebensgefährlich! Tough Tipp: Imprägniere Dein Riding Gear vor jeder Saison. Alternativ haben wir auch passsende Regenbekleidung, für die rauen Sommertage.

Solltest Du Harley & Fahrer überprüft haben, steht Deiner Saison 2022 nichts mehr im Wege. Wir wünschen Dir eine glückliche Zeit und freuen uns Dich bei uns im Store oder auf der Straße zu sehen.