V-Rod

Harley-Davidson V-Rod (VRSCAW)

Im Modelljahr 2002 debütierte die erste Version der V-Rod, und im Modelljahr 2009 zeigt das Urbild aller Power Cruiser einmal mehr, wo der Hammer hängt. Nach wie vor fasziniert diese Maschine mit ihrem einzigartigen, flachen und lang gestreckten Metal-Look – 1.715 Millimeter Radstand und eine Sitzhöhe von lediglich 660 Millimetern sprechen für sich. Eng schmiegt sich ihr silberfarben beschichteter Rahmen an Harleys ersten flüssigkeitsgekühlten V-Motor. Er verfügt jetzt über einen Hubraum von 1.247 Kubikzentimetern und entwickelt 125 PS (92 kW) bei 8.250 U/min sowie ein maximales Drehmoment von 115 Nm bei 7.000 U/min. Das Triebwerk ist zweifarbig silber- und anthrazitfarben pulverbeschichtet und mit verchromten Abdeckungen versehen. Die Slipper-Kupplung mit integrierter Servo-Unterstützung verhindert das Stempeln des Hinterrads beim Herunterschalten und arbeitet mit besonders geringen Handkräften. Zudem ist die V-Rod ab dem Modelljahr 2009 serienmäßig mit dem Harley-Davidson Antiblockiersystem ausgerüstet, das Hand in Hand mit der Dreischeiben-Hochleistungs-Bremsanlage von Brembo arbeitet und dezent in das markante VRSC Design integriert wurde.

Den Raum, der bei anderen Fahrzeugen der Tank einnimmt, verwendet Harley-Davidson bei der V-Rod für das großvolumige Ansaugsystem unter einer Leichtmetallabdeckung. Sie ist ebenso stilbildend für die Maschine wie die verchromte Slash Cut Dual Auspuffanlage, der Klarglasscheinwerfer mit Freiflächen-Reflektor im Teardrop-Design, die vorverlegte Fußrastenanlage und der geschweißte Edelstahl Pull-Back Lenker am charakteristischen Clamshell- Instrumentengehäuse. Hier finden die Anzeigeinstrumente ihren Platz, die zudem mit einer Restkilometeranzeige aufwarten. Am Heck rotiert ein wuchtiger 240er Hinterradreifen auf dem gefrästen und geschlitzten 18-Zoll-Leichtmetall-Scheibenrad, während die breite 49 Millimeter Vorderradgabel ein 19-Zoll-Profile-Drahtspeichenrad mit geschwungenem Felgenbett führt. 2009 macht eine neue Gabelbrücke die Gabel noch steifer.

Ab Werk aktiviert und deaktiviert das Security System mit Keyless-Fernbedienung vollautomatisch die Wegfahrsperre und die Alarmanlage. Die V-Rod ist 2009 in den Farbtönen Vivid Black, Pewter Pearl, Flame Blue Pearl und Red Hot Sunglo sowie in den zweifarbigen Versionen Vivid Black & Pewter Pearl sowie Flame Blue Pearl & Pewter Pearl angeboten.


Technische Spezifikationen

VRSCAW.pdf VRSCAW.pdf (28,3 kB)

Zurück