Ultra Classic Electra Glide

Harley-Davidson Ultra Classic Electra Glide (FLHTCUSE)

Wenn eine Ultra Classic Electra Glide den Custom Vehicle Operations als Basis für einen exklusiven Umbau dient, dann verfügt das Ergebnis selbstredend über weitaus mehr, als die bereits opulent ausgestattete Serienversion zu bieten hat. Für Komfort auf höchstem Niveau bürgen die einstellbaren Rückenlehnen für Fahrer und Sozia. Die Beifahrerrückenlehne verfügt sogar über eine einstellbare Lordosenstütze. Die neu gestaltete Ledersitzbank mit perforierten und bedruckten Ledereinsätzen wartet zudem mit zwei separat zu regelnden Sitzheizungen auf. Vollendeten Reisekomfort bieten die neue Innenbeleuchtung und die neuen besonders weichen Innentaschen für die Koffer und das Tour Pak sowie der Air Wing Gepäckträger auf dem Tour Pak, die Gegensprechanlage für Fahrer und Beifahrer und das Harman / Kardon Advanced Audio System mit CD/MP3 Player, vier hochwertigen Lautsprechern und Navigationssystem.

Angetrieben wird die Maschine von einem Screamin’ Eagle Twin Cam 110 V-Twin mit 1.802 Kubikzentimetern Hubraum, elektronischer Kraftstoffeinspritzung ESPFI und O2-Sensoren im Auspufftrakt. Der granitfarben pulverbeschichtete V2 ist an das für 2010 weiter optimierte Cruise Drive Sechsganggetriebe gekoppelt und liefert besonders viel Druck aus dem Drehzahlkeller. Er verfügt unter anderem über einen 1,4 kW starken Anlasser, eine hydraulische Hochleistungskupplung und einen Custom-Ölkühler sowie einen Custom-Ölfilterhalter mit Thermostat. Die Ingenieure integrierten das Aggregat in das fahrstabile Touring Chassis, das am Heck eine einstellbare Luft- federung bietet. Vorn rollt die Maschine auf einem 17 Zoll großen „Roulette“ Rad, am Heck rotiert ein 180er auf einem „Roulette“ 16-Zöller. Für die Verzögerung zeichnen drei Scheibenbremsen mit ABS verantwortlich. Die Bremsleitungen sind ebenso edelstahlummantelt wie die Hydraulikleitung der Kupplung. In besonders edler Ausführung präsentieren sich die verchromte Tankkonsole und der Luftfilter im Dimples Look, die verchromten und einstellbaren Trittbretter, der 1-Inch-Lenker mit innenliegender Kabelführung, die Instrumente mit Leder- und Chromapplikationen, die getönten Gläser der Bullet Blinker und die vorderen Bremszangen im Teardrop Design. Aus der Rumble Parts and Accessories Kollektion stammen die Trittbrettinserts, die Fußpedale, die Highway Fußrasten, die Rückspiegel, die Halter am getönten Low Windshield, die Kofferverschlüsse und die beheizten Griffe mit verchromten Endkappen. Die Liebe zum Detail zeigt sich in der hochwertigen Verchromung von kleinsten Bauteilen wie den Achsabdeckungen und der Distanzhülse am Vorderrad.

Die edle Maschine wird in einer Auflage von 3.200 Exemplaren gefertigt, mit einem speziellen CVO Schlüssel und einer CVO Abdeckplane ausgeliefert und ist dank des Security Systems mit Wegfahrsperre und Alarmanlage gegen Langfinger geschützt. Das Lackportfolio umfasst die Ausführungen Scarlet Red Pearl & Dark Slate mit Flame Graphics, Riptide Blue & Titanium Dust mit Flame Graphics und Burned Amber & Hot Citrus mit Flame Graphics. Die Innenbereiche der Verkleidung sind jeweils farblich auf die Lackierung abgestimmt.


Preis ab:
36.950,- €

Zurück