Die Touring Familie

Die wichtigsten Modellpflegemaßnahmen

Die Road King und Electra Glide Typen sowie die Street Glide profitieren im Modelljahr 2009 nicht nur von dem nunmehr serienmäßigen Harley-Davidson Antiblockiersystem, das dem Fahrer in widrigen Situationen hilft, die Kontrolle über die Maschine zu behalten, sondern auch von einem neu konstruierten Rahmen. Er ist modular aus einem Vierkantoberzug, Stahlrohren und Muffen sowie Gussteilen und Formplatten im vorderen, hinteren und unteren Bereich aufgebaut. Die neue, nunmehr breitere und längere Schwinge am Heck trägt zu einer weiteren Maximierung der Fahrwerksteifigkeit bei. Insgesamt stieg die Torsionssteifigkeit des neuen Fahrwerks um 67 Prozent. Zugunsten eines erhöhten Fahrkomforts und optimierter Fahreigenschaften stimmten die Ingenieure die Federbeine und die Telegabel neu ab. Die neu entwickelte Motoraufhängung reduziert zudem die Vibrationen im Leerlauf, und die neue vordere Trittbrettaufnahme erlaubt eine größere Schräglagenfreiheit.

Die Gabel führt jetzt bei allen Touring Modellen ein 17-Zoll-Vorderrad anstelle des bisherigen 16- Zoll-Rades. An Front und Heck kommen neue Gussräder mit 28 filigran gestalteten Speichen zum Einsatz (Ausnahme: FLHRC Road King Classic: 16-Zoll-Profile-Drahtspeichenräder). Bei sämtlichen Typen ersetzt der neu entwickelte Dunlop D 407 – vorn als 130er und hinten als 180er – den bisher verwendeten Dunlop D 402. Dank ihrer Mehrzonen-Lauffläche mit einer härteren Mischung in der Mitte und einer weicheren Mischung an den Flanken für das Hinterrad zeichnen sie sich durch ein optimiertes Fahrverhalten sowie um eine bis zu 25 Prozent höhere Laufleistung aus.

Außerdem modifizierten die Ingenieure die Führung des Auspuffs aller Touring Typen. Das Auspuffrohr des hinteren Zylinders wird nun hinter dem Getriebe unter der Schwinge hindurch geführt, was die Wärmeabstrahlung des Auspuffs zum Beifahrer hin reduziert. Zusammen mit den neu gestalteten, noch komfortableren Sitzen und der Neupositionierung der Koffer, die zudem eine höhere Nutzlast aufnehmen können, trägt dies außerdem zu einer Optimierung der Platzverhältnisse bei. Die kürzere Sekundärübersetzung mit neuem Zahnriemen und neuer hinterer Zahnriemenscheibe sorgt für eine noch bessere Beschleunigung. Das neue Engine Idle Temperature Management System (EITMS) sorgt bei thermischen Extrembelastungen für einen ausgeglichenen Temperaturhaushalt des Triebwerks.

Das Heckdesign präsentiert sich jetzt ohne den bislang bei Modellen ohne Tour Pak üblichen Bügel hinter der Sitzbank und mit einem breiteren Heckfender noch aufgeräumter.

Im Ergebnis bieten die Touring Modelle nun ein noch präziseres und leichtfüßigeres Handling, ein Plus an Zuladung, noch mehr Fahrkomfort, mehr Platz für den Beifahrer und einen minimierten Reifenverschleiß. Obwohl damit das Fahrerlebnis gleich in mehrfacher Hinsicht aufgewertet wurde, blieben Charakter, Stil und Look dieser Modellreihe in vollem Umfang erhalten.


Produktportfolio

„King of the road“ – für keine andere Baureihe gilt dieses Attribut mehr als für die Touring Familie. Diese Modelle zeichnen sich durch ein äußerst robustes Fahrwerk aus, das am Heck mit einer Luftunterstützung zur Anpassung der Federung an verschiedene Beladungszustände und den Soziusbetrieb aufwartet. Die Telegabeln der Street Glide (FLHX), Electra Glide Standard (FLHT) und Ultra Classic Electra Glide (FLHTCU) sind zudem mit dem Cartridge-System TCD (Triple Circuit Damping) ausgestattet, bei dem ein Ventil das Dämpfungsverhalten modifiziert. Alle Typen werden vom schwingungsentkoppelt aufgehängten Twin Cam 96 mit 1.584 Kubikzentimetern Hubraum angetrieben. Der V-Twin wartet mit der elektronischen Kraftstoffeinspritzung ESPFI, dem elektronischen Gasgriff ETC mit im Lenker verlegten Kabeln und dem aktiven Harley-Davidson Ansaug- und Auspuffsystem sowie einem U-Kat auf und überträgt seine Kraft über das Sechsganggetriebe Cruise Drive auf das Hinterrad. Eine Konstellation, die für souveräne Fahrleistungen und niedrigen Kraftstoffverbrauch bürgt. Die Gänge werden über eine Schaltwippe eingelegt. Das Isolated Drive System am Hinterrad jedes Touring Bikes minimiert das Geräuschund Vibrationsaufkommen und sorgt für ein Plus an Fahrkultur beim Beschleunigen, beim Schalten und bei Konstantfahrt.

Zur Ausstattung aller Modelle zählen bequeme Trittbretter, Gepäckkoffer und eine Verkleidung beziehungsweise ein Windschild. Jede Touring Variante zeichnet sich zudem durch so praktische Features wie den großen 22,7 Liter fassenden Kraftstofftank, die leichtgängige Kupplung und die besonders leistungsstarke Lichtmaschine aus, die es ermöglicht, zusätzliches elektrisch betriebenes Zubehör wie eine Sitz- und Griffheizung aus dem Harley-Davidson Parts and Accessories Programm zu verwenden. Je nach Version kommen außergewöhnliche Ausstattungsfeatures wie das hochwertige Harman/Kardon Advanced Audio System mit MP3-kompatiblem CD-Player und die elektronische Geschwindigkeitsregelanlage hinzu.

Im Modelljahr 2009 umfasst die Harley-Davidson Touring Familie die Modelle Road King (FLHR) Road King Classic (FLHRC), Street Glide (FLHX), Electra Glide Standard (FLHT) und Ultra Classic Electra Glide (FLHTCU). Als besonders edel ausgestattete und mit extrem leistungsstarken Twin Cam 110 Motoren ausgerüstete Custom Vehicle Operations (CVO) Sondermodelle bietet Harley-Davidson zudem die Typen CVO Road Glide (FLTRSE) und CVO Ultra Classic Electra Glide (FLHTCUSE) an.

Klicken Sie hier um etwas zur Geschichte der Touring Familie zu erfahren


Zurück