Rückrufaktion

Die Harley-Davidson Motor Company ruft Motorräder in die Werkstätten zurück. Betroffen sind Maschinen der Baureihen Touring und CVO Touring sowie V-Rod mit ABS, die zwischen 2006 und 2011 hergestellt wurden (Modelljahr 2008 bis 2011). Die Wirkung der Bremsen kann nachlassen, wenn die Bremsflüssigkeit deutlich über den empfohlenen Zeitraum von zwei Jahren hinaus nicht gewechselt wird.

Ob Ihr Fahrzeug betroffen ist sehen Sie hier.

Alle Besitzer der betroffenen Fahrzeuge werden von der Harley-Davidson Motor Company angeschrieben und aufgerufen, einen Termin mit Ihrer Werkstatt zu vereinbaren, um die DOT4 Bremsflüssigkeit auszutauschen. Der Austausch dauert je nach Modell und Ausführung zwischen einer und eineinhalb Stunden und ist für die Besitzer kostenlos.

Hinweis: Bremsflüssigkeiten haben nicht nur eine begrenzte Lebensspanne aufgrund der Tatsache, dass sie Wasser absorbiert, sondern auch weil die Zusätze gegen Korrosion langsam aufgebraut werden. Deshalb empfiehlt sich dass auf Glykol basierte Bremsflüssigkeiten (DOT 3, DOT 4 und DOT 5.1) alle 2 Jahre getauscht werden sollten. Bei jeder Inspektion in unserem Haus testen wir den Feuchtigkeitsgehalt der Bremsflüssigkeit mithilfe eines Flüssigkeitsprüfgeräts. Wenn die Überprüfung der Bremsflüssigkeit einen Flüssigkeitsgehalt von 3% oder mehr aufweist wird die DOT 4-Flüssigkeit austauscht.

Wir haben uns bereits um die Bestellung der Recall-Bremsflüssigkeit gekümmert. Sollten Sie also ein Schreiben von Harley-Davidson erhalten, dass Ihr Fahrzeug betroffen ist, können Sie uns gerne per E-Mail an info@hd-konz.de kontaktieren. Sobald die Recall-Teile bei uns eingetroffen sind, voraussichtlich Ende März, werden wir uns mit Ihnen zwecks eines Werkstatttermins in Verbindung setzen.

Freundliche Grüße

Ihr Harley-Davidson Team Konz

 


Zurück