Harley-Davidson enthüllte Konzeptstudien auf der CES

 

Harley-Davidson enthüllte auf der CES zwei neue elektrisch angetriebene Konzeptstudien

Harley-Davidson stellte auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas Ideen für die nächste Generation von Zweirädern vor. Das Unternehmen präsentierte zwei Konzeptstudien, die neben der Serienversion der LiveWire ein neues, elektrifiziertes Kapitel in der Firmengeschichte aufschlagen, das von innovativen Ansätzen in puncto Technologie und Design geprägt ist.

Beide Studien könnten künftig die urbane Mobilität per Zweirad ermöglichen, beide bringen die Erfahrung mit ein, die Harley-Davidson in seiner langen Geschichte mit Zweirädern sammeln konnte, und beide definieren bestehende Vorstellungen von Design und Technologie neu.

Im vergangenen Jahr präsentierte die Motor Company mit der Initiative „More Roads to Harley-Davidson“ ihre Vision für die Zukunft – im Hinblick auf neue Produkte in weiteren Segmenten, auf einen für neue Kunden erweiterten Zugang zur Marke und auf eine Stärkung des Händlernetzes. Die Serienfertigung der LiveWire und die beiden Studien unterstreichen den Anspruch des Unternehmens und verweisen auf ein breites Portfolio an elektrisch angetriebenen Zweirädern, mit denen sich Harley-Davidson in den nächsten Jahren als führend im Bereich der E-Mobilität etablieren und neue Biker mit neuen Vorstellungen vom Motorradfahren begeistern will.  

 

Zurück