Die VRSC Familie

Die wichtigsten Modellpflegemaßnahmen

Alle VRSC Modelle sind nunmehr serienmäßig mit einem fortschrittlichen Antiblockiersystem ausgestattet, das im Vorjahr optional erhältlich war. Die eigens für die Hochleistungs-Bremsen von Brembo entwickelte Anlage unterstützt den Fahrer insbesondere bei starker Verzögerung unter widrigen Bedingungen dabei, die volle Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten. Es gelang den Ingenieuren, das ABS optisch äußerst dezent in die Modelle der VRSC Baureihe zu integrieren. Die Bauteile des Systems sind so gut wie nicht zu sehen und beeinträchtigen in keiner Weise den schnörkellosen Anblick des Bereichs rings um die Räder. Im Unterschied zu zahlreichen anderen Systemen auf dem Motorradsektor handelt es sich beim Harley-Davidson ABS nicht um ein Integral-System, so dass der Fahrer das Vorderrad jederzeit völlig unabhängig vom Hinterrad verzögern kann.

Zudem erhalten alle VRSC Modelle eine neue obere Gabelbrücke, die das Front End der Maschinen noch steifer macht.


Produktportfolio und die neue VRSCF V-Rod Muscle

Die Power Cruiser der VRSC Familie sind besonders leistungsstarke Modelle, deren hochmoderne Motoren mit Flüssigkeitskühlung arbeiten und deren faszinierender Look sich an den erfolgreichen Harley-Davidson Dragstern orientiert, die bereits mehrfach die NHRA Pro Stock Drag Racing Meisterschaft in den USA gewonnen haben. Hier geht es um maximalen Vortrieb und um einen Stil, der seinesgleichen sucht. Eine faszinierend lang gestreckte und extraflache Silhouette sowie äußerst dynamische Fahrleistungen prägen mithin das Fahrerlebnis auf den VRSC Typen.

Zum Modelljahr 2009 bereichert die neue VRSCF V-Rod Muscle mit kraftvollen Formen die Power Cruiser Szene um eine weitere Facette. Eine wuchtige Upside-down-Gabel, weit geöffnete seitliche Lufteinlässe, zwei großvolumige Schalldämpfer und ein knapper, glattflächiger Heckfender mit integrierten Beleuchtungs- und Blinkeinheiten über einem wuchtigen Breitreifen bilden eine äußerst zeitgemäße Synthese aus Stil und Performance.

Die VRSCF V-Rod Muscle ergänzt die VRSC Palette mit den Modellen VRSCAW V-Rod und VRSCDX Night Rod Special. Alle drei Power Cruiser setzen antriebsseitig auf den 1.247 Kubikzentimeter großen Revolution Motor. Dieser flüssigkeitsgekühlte 60°-V2 zeichnet sich durch die sequenzielle elektronische Kraftstoffeinspritzung ESPFI, zwei obenliegende Nockenwellen und vier Ventile pro Zylinder, einen Katalysator sowie ein Fünfganggetriebe aus. Das Kraftwerk ist in einem Doppelschleifen-Rohrrahmen eingebettet, der mit verschraubten Unterzügen aufwartet und mit edlen Leichtmetall-Anbauteilen bestückt ist. Den Platz, der üblicherweise für den Tank reserviert ist, nimmt eine großvolumige verdeckte Airbox ein. 18,9 Liter Kraftstoff befinden sich unter dem Sitz. Wie bei allen Harley-Davidson Modellen wird das Hinterrad von einem äußerst robusten kohlefaserverstärkten Zahnriemen angetrieben.

Darüber hinaus zeichnen sich alle VRSC Modelle durch vorverlegte Fußrasten, einen breiten 240er Hinterreifen und eine kraftvolle Brembo Bremsanlage mit drei Scheibenbremsen aus. Sie verfügen außerdem über eine Slipper-Kupplung, die beim zügigen Herunterschalten ein Stempeln des Hinterrads unterbindet.

Klicken Sie hier um etwas zur Geschichte der VRSC Familie zu erfahren


Zurück